Qigong

03.04.2019

Qigong

Gesundheitspflege mit Qigong-Übungen

Qigong bedeutet: Arbeit mit der Lebensenergie. Die Lebensenergie ist laut der TCM (traditionelle chinesische Medizin) die Bedingung für alles was lebt. Durch das gezielte Zusammenwirken von Bewegung, Atmung und geistiger Sammlung entsteht praktischer Zugriff auf sie. Qigong wird in China seit 5000 Jahren gepflegt und übertrifft in seiner heilsamen Wirkung wohl sämtliche Methoden, die im Westen in den letzten 100 Jahren entwickelt wurden. Vor allen Dingen können sie einen Menschen bis ins hohe Alter begleiten. Grundlage ist das (sehr zusammenhängende) Weltbild der chinesischen Medizin mit seinen Anschauungen über Yin und Yang, den fünf Wandlungsphasen und die Kenntnis der Meridiane und Akupunkturpunkte.

Regelmäßiges und ausdauerndes Praktizieren von Qigong optimiert nicht nur das persönliche Wohlbefinden inklusive Gesundheit sondern erhöht die Wahrscheinlichkeit, ein hohes Alter in müheloser Beweglichkeit zu erreichen.

Der Kursus unter der Leitung von Olaf Gallus (Sportlehrer) findet statt ab Mittwoch, den 24.04. bis zum 03.07.2019 in der Turnhalle der Heisterbergschule, Tegtmeyerallee 33,09:30 bis 11:00 Uhr und kostet für 10 Unterrichtsstunden 85,- Euro. Vermittelt und geübt wird eine Übungsfolge mit dem Namen: Die 15 Ausdrucksformen des Taiji Qigongs.

Anmeldung bei Olaf Gallus, Telefon 0511 898 69 838, gallus@qigong-hannover.de

Bitte lockere Kleidung, Gymnastikschuhe, Stoppersocken mitbringen.