Torfestival gegen den TSV 03 Sievershausen

Das vorletzte Heimspiel in dieser Saison wurde glanzvoll gegen den TSV 03 Sievershausen mit 6-2 Toren gewonnen.

Nico Tsitouridis wurde glänzend von Fabian Pietler freigespielt und vollendete bereits in der 4. Minute zum 1-0. Fabian Pietler sah kurz darauf wieder den Raum für Nico Tsitouridis, der locker zum 2-0 traf.(14.)

Nach Foul an Dennis Lattmann zeigte Schiedsrichterin Celina Schwörer auf den Punkt. Elfmeter für den TuS. Nico Tsitouridis ließ sich nicht zweimal bitten und traf vom Punkt zum 3-0.(23.) Ein lupenreiner Hattrick!

TuS-Keeper Kemal Koc hielt in dieser Phase des Spiels mehrfach ausgezeichnet seinen Kasten sauber.

Eine Unachtsamkeit in der TuS-Abwehr nutzte der Sieverhausener Torjäger Thorben Steguweit zum 3-0 Anschlußtreffer in der 24. Minute.

In der 28. Minute verletzte sich der Sievershausener Spieler Simon Zimmermann so schwer am Knöchel, dass er ausgewechselt werden musste. Gute Besserung!

Es ging munter weiter auf das Tor vom Sievershausener Keeper Alexander Dreyer. Nico Tsitouridis krönte seine überragende Leistung schon in der 41. Minute mit dem 4-1 Halbzeitstand.

Dennis Lattmann spielte in der 52. Minute den auf Rechtsaußen gestarteten Bernard Baruti so perfekt an, dass Bernard sich gegen seinen Gegenspieler durchsetzen konnte und eine butterweiche Flanke zum mitgelaufenen Mustafa Ghadbouni schlagen konnte. Musti flog wenige Zentimeter über der Grasnarbe heran und traf per Flugkopfball zum 5-1. Ein wunderbarer Treffer.

Der TuS erspielte sich weiter gute Tormöglichkeiten und in der 77. Minute traf Fabian Pietler zum 6-1.

Die nie aufgebenden Sievershausener Mannschaft erspielt sich ebenfalls noch einige Tormöglichkeiten und belohnte sich in der Schlussminute für den leidenschaftlichen Einsatz mit dem 6-2 Endstand durch Robert Braul.


Der nächste Spiel beginnt am kommenden Sonntag um 15.00 Uhr bei der SG Diepholz.




TuS-Keeper Kemal Koc pariert hier glänzend gegen Thorben Steguweit

Bernard Baruti setzt sich durch und bereit den Treffer von Mustafa Ghadbouni vor

Mustafa Ghadbouni netzt per Flugkopfball zum 5-1 ein

"Man of the Match" Nico Tsitouridis (Nr.25) trifft viermal gegen den TSV 03 Sievershausen.