top of page

TuS Davenstedt - OSV Hannover

Bezirkspokal in Davenstedt am Ostermontag. Klingt gut, war es auch trotz Niederlage gegen den Landesligisten OSV Hannover.

Bei schönem Osterwetter fanden sich neben dem Steilpass-TV in Person von Holger Wehling zahlreiche Zuschauer in Davenstedt zum Bezirkspokal ein.

Von Beginn an entwickelte sich ein packendes Spiel zwischen dem ersatzgeschwächten Bezirksligisten TuS Davenstedt und dem Landesligisten OSV aus der Oststadt Hannovers.

Die TuS-Defensive stand von Beginn an sehr sicher und wenn sich dann doch eine Torchance für den OSV ergab, war der starke TuS-Keeper Kemal Koc zur Stelle.

Die Davenstedter Jungs fanden immer besser ins Spiel und hatten u.a. durch Ricardo Dombrowsky und den wieselflinken Nic Gianinni beste Chancen zur Führung.

Zur Überraschung selbst eingefleischter OSV-Fans zeigte Schiedsrichter Tanju Beinke plötzlich auf den Elfmeterpunkt und gab Strafstoß für den OSV.

TuS-Keeper Kemal Koc hatte eine Ahnung und blieb beim Lupfer von Ferhat Bikmaz einfach stehen und fing den Ball mit Leichtigkeit.

Bis zur Halbzeit war es ein hochklassiges Duell auf Augenhöhe und es ging mit einem 0-0 in die Pause.

Auch in der zweiten Halbzeit blieb es zunächst ein offenes Spiel in dem sich der OSV immer mehr Spielanteile sichern konnte.

In der 63. Minute gab es dann erneut Strafstoß für den OSV. Dieses Mal übernahm Björn Gassmann die Verantwortung und knallte den Ball zum 0-1 in die Maschen.

Es machte sich so langsam bemerkbar, dass die TuS-Jungs bereits zwei Tage zuvor über ihr Limit gehen mussten. Die Kräfte schwanden und der OSV kam zu weiteren Treffern.

0-2 in der 73. Minute durch Robin Wedemeier und dann sogar noch das 0-3 in der 80. Minute durch Robin Alexander Sarstedt.

Der TuS bekam die zweite Luft und kam durch Fabian Pietler in der 89. Minute zum verdienten Anschlusstreffer zum 1-3.

Zu mehr sollte es an diesem Tag nicht mehr reichen. Mit dem Schlusspfiff erzielte der OSVér Abel Tedros den 1-4 Endstand.

Ein verdienter Sieg des Landesligisten, der allerdings aufgrund der starken Leistung des Pöppler-Teams zu hoch ausgefallen ist.


Voller Einsatz gegen den Landesligisten OSV Hannover. Paul Lange (77) und Kemal Koc

Commentaires


bottom of page